Singapur „Life your life like an expat wife“

„Life your life like an expat wife“

So sieht also ein typischer Tag einer Expatfrau in Singapur aus: Am Morgen bringe ich Titus in den Kindergarten – er hat diese Woche nicht so recht Lust, nach drei Wochen Ferien; außerdem ist seine Lieblingserzieherin im Urlaub. Einzig die Tatsache, dass sein Freund Haruma nur noch diese Woche da ist (die Familie zieht nach …

Read Article Read More

Singapur Für Leib und Seele – Essen und Musik!

Für Leib und Seele – Essen und Musik!

Neben den ständigen Proben für das große Bernstein-Projekt steht am Freitag wieder einmal ein Treffen des Kochclubs an. Um 10 Uhr finden wir uns bei Tejashree ein, sie wohnt ganz zentral im Four Seasons Park. Auffällig an den vielen Wohnungen, in denen ich in den letzten Wochen zu Gast war, ist, dass tatsächlich die eher …

Read Article Read More

12von12 12 von 12 im Mai

12 von 12 im Mai

Mein 12. Mai, anhand von zwölf Fotos erzählt (mehr dazu bei „Draußen nur Kännchen„): Titus ist zur Zeit ein wenig zum Frühaufsteher geworden – naja, zumindest für unsere Maßstäbe – und so sitze ich um 7:20 Uhr bereits mit ihm auf dem Sofa und höre mir seine endlosen Ausführungen zu seinen Kuscheltieren an. Dieses Kind …

Read Article Read More

Singapur Ballett und Absacker mit Aussicht

Ballett und Absacker mit Aussicht

Regina kränkelt ein wenig, die ständigen Temperaturwechsel von über 30 Grad draußen (Singapur steckt in einer Hitzewelle) auf unter 18 Grad in geschlossenen Räumen fordern ihren Tribut, und so machen wir uns am Mittwoch einen äußerst gemütlichen Tag zuhause. Das passt ganz gut, denn nachdem wir mit unserer letzten Putzfee schon wieder einige Problemchen hatten …

Read Article Read More

Singapur Von Kindern und Frauen

Von Kindern und Frauen

Mein Donnerstag abend beginnt quasi „todernst“: um 19 Uhr bin ich zu einer Art „Assessment Centre“ bei der Children’s Cancer Foundation (CCF) eingeladen. Denn ich möchte hier gerne als Ehrenamtliche arbeiten. Meine wenigen Termine bei der Hilfsorganisation „Food from the heart“ waren zwar wirklich nett und lehrreich, aber ich möchte zum einen regelmäßiger eingesetzt werden …

Read Article Read More

Translate »