Endlich wieder Kochclub

Endlich wieder Kochclub

Es ist schon ein paar Wochen her, seit ich meine Kochgruppe gesehen habe. Im März war ich auf Reisen, und die April-Treffen fielen aus, da wegen der Osterferien (Spring Break in Singapur) viele im Urlaub und damit nicht verfügbar waren.

Seit Februar habe ich also kein Treffen mehr besucht, weiß aber, dass der leichte Konflikt immer noch schwelt. Inzwischen weigert sich die betreffende Lady, ihre Rezepte mit uns zu teilen (wie es eigentlich die Statuten des International Cooking Club (ICCS) vorsehen, die sie unterschrieben hat), da wir zuwenig Interesse daran aufbringen würden. Da steht definitiv in den nächsten Tagen ein klärendes Gespräch an.
Ich bin deshalb sehr gespannt, wie sich der Vormittag entwickeln wird!

Wie immer, wenn wir bei Anshu zu Gast sind, ist alles perfekt vorbereitet. Der Tisch ist mit allen Zutaten, Küchengeräten und ausgedruckten Rezepten ausgestattet, und wir können direkt loslegen. Das Thema heute: „Snacks und Appetizers“. Diverse Dips und Salate sind schnell vorbereitet, schließlich sind wir insgesamt zu siebt, und Anshus „Perle“, die seit elf Jahren bei der Familie lebt, hilft tatkräftig mit.

Sobald die Gerichte im Ofen bzw. in der Pfanne brutzeln und nur noch ein paar Zutaten zu schnippeln und zusammenzurühren sind, drückt die Gastgeberin jeder ein Glas Wein in die Hand und lädt ausdrücklich dazu ein, sich endlich mal wieder in Ruhe zu unterhalten.

Wie immer in dieser bunt gemischten Runde rauschen wir durch die verschiedensten Themen. Museumsbesuche, Urlaubspläne, die lieben Kleinen, Politik, Saris (!), Restaurant- und Büchertipps, um nur ein paar davon aufzuzählen. Ein wenig angespannt ist die Stimmung vor allem bei besagter Dame, die sich ständig beschwert, dass zu wenig über die Kunst des Kochens referiert wird, aber wir sind nun mal eben kein KochKURS, sondern ein KochCLUB – in dem die Bekanntschaft mit Gleichgesinnten im Vordergrund stehen soll.

Zum Glück steht nun das Essen auf dem Tisch, und das hebt die Stimmung natürlich ganz ungemein:

Vor allem das Dessert, die kleinen Schokoküchlein mit flüssigem Kern, heiß serviert mit einer Kugel Eis, sind so köstlich, dass alle ihre jeweiligen Diäten und Ernährungsrichtlinien (kein Zucker / kein Mehl / kein Ei…) über den Haufen werfen und genießen.


Sobald ich die Rezepte formatiert und hochgeladen habe, findet Ihr sie auf online bei der Rezeptesammlung des ICCS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »