Vorbereitungen für den National Day

Vorbereitungen für den National Day

Ganz Singapur ist im Rot-Weiß-Fieber – der Nationalfeiertag, an dem die Stadt ihre Unabhängigkeit von Malaysia feiert, findet am 9. August statt, dieses Jahr zum 53. Mal.
Sämtliche Wohn- und Geschäftshäuser, Einkaufszentren, Schulen, Behörden etc. sind bereits großflächig beflaggt. Hier ein paar Impressionen – und das sind nur die Beispiele, die mir beim täglichen Weg zum Kindergarten begegnen, der 400 Meter lang ist:

New photo by Nadine Dietl / Google Photos
New photo by Nadine Dietl / Google Photos

Titus kennt sich bestens aus mit den Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag, er belehrt mit fast täglich über Aussehen und Bedeutung der Nationalflagge (rot-weiß, mit Halbmond und fünf Sternen).

Singapurer sind so stolz auf ihre Nation, dass dieser Feiertag jedes Jahr groß gefeiert wird, mit einer Parade, Feuerwerk, Flugshows der Luftwaffe und großem Brimborium. Die Vorbereitungen dafür laufen schon seit Wochen, jeden Samstag donnern Kampfflieger und -hubschrauber über unsere Köpfe hinweg. Die Proben allein sind wohl schon sehenswert, und wir werden versuchen, wenigstens eine davon zu sehen. Denn die offizielle Show ist allein den Einheimischen vorbehalten, die Tickets dafür werden verlost.

Natürlich fehlt es auch nicht an musikalischer Unterhaltung. Die Komposition eines „patriotic songs“ ist wichtiger Bestandteil für die jährlich stattfindenden Festivitäten. Die Hymnen der vergangenen Jahre dudeln derweil ununterbrochen über Lautsprecher in den Kaufhäusern – und auch im Kindergarten.
Das führt dazu, dass der Sohnemann den lieben langen Tag musikalisch fragwürdige Lieder singt, deren  Melodie sich einem als hartnäckiger Ohrwurm ins Hirn brennt, obwohl die Texte einem schlechten Übersetzungsprogramm oder einer miesen Werbebroschüre entsprungen zu sein scheinen.
Hier ein paar Beispiele:

Offenbar proben die lieben Kleinen täglich bereits für die große Party im Kindergarten. Wichtig dafür ist natürlich immer auch die passende Kleidung, zu diesem Anlass natürlich in rot-weiß und idealerweise mit einem „I love Singapore“-Aufdruck. Also steht nächste Woche eine Einkaufstour auf dem Programm.

Auch mein Chor lässt sich nicht lumpen und trägt mit einem Auftritt im Esplanade-Veranstaltungszentrum zum Nationalstolz bei – der Dresscode hier: natürlich auch rot-weiß, was mich in arge Bedrängnis bringt, denn ich besitze kein einziges rotes Kleidungsstück. Ist schlichtweg nicht meine Farbe…

2 Replies to “Vorbereitungen für den National Day”

  1. Da ist man aus technischen Gründen mal ein paar Tage nicht da, und schon steppt hier wieder der Bär. 😀

    Liebe Nadine,

    hast du das Problem „rotes Kleidungsstück“ lösen können? Für mich sind ja beide Farben nichts, das wäre so ziemlich DIE Horrorvorstellung! Vielleicht gibt es etwas in einem dezenten Blumendesign. Oder mit Drachen.

    Liebe Grüße aus dem „hitzigen“ Deutschland,
    Franziska

    1. Liebe Franziska,
      ich habe im Schlussverkauf nun ein sehr günstiges, rotes Kleid erstanden, das notfalls danach als „Strandkleid“ herhalten muss. Für S$19 ein guter Kompromiss…
      Beste Grüße,
      Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »