Wohnungsführung

Wohnungsführung

Für alle, die es interessiert, gibt es nun eine kleine Wohnungsführung:

Das ist der Eingangsbereich mit „privatem Lift“ bis in unseren Flur – d.h. nur mit „unserer“ Chipkarte können wir die Taste 9 für unser Stockwerk drücken.

Wohnzimmer und Esszimmer 


Blick vom Balkon rüber zum „Zweit-Balkon“


Küche Nummer 1


Küche Nummer 2


Blick Richtung Abstellkammer aka „Bombenschutzraum“. Links im Bild: die Müllklappe (seeehr praktisch: Müllbeutel ordentlich zuschnüren, Klappe auf, reinwerfen, Klappe zu, fertig)

Die Toilette für die nicht vorhandene Maid

Bad Nummer 1

Arbeitszimmer

Kinderzimmer

Bad Nummer 2


Detailfoto: Toilette mit Waschfunktion und schickem Bedienungspaneel

Schlafzimmer


Schlafzimmer mit Blick auf den begehbaren Kleiderschrank

Alles natürlich noch längst nicht fertig eingerichtet: es fehlen noch Bilder und Regale an den Wänden und auch noch auch paar zusätzliche Möbel…
Und zu guter Letzt, die Frage des Tages: warum gibt es in Singapur in keinem einzigen Badezimmer auch nur eine einzige Steckdose??? Wie machen die das hier mit elektrischen Zahnbürsten oder so alltäglichen Dinge wie Haare föhnen?

2 Replies to “Wohnungsführung”

  1. Ist doch klar: Die Vermieter haben angst verklagt zu werden, wenn die Mieter den Föhn in die Badewanne fallen lassen 😉 Warum brauchst Du eigentlich einen Föhn, kommt auf den Balkon kein Wind???

    1. Also, ich brauche ja eigentlich überhaupt keinen Föhn, an mein Haar kommt nur die warme Brise von draußen. Aber frag mal Dein Brüderlein, der kann ohne Föhn praktisch nicht überleben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »